Smarthome

Smarthome ist ein Schlagwort, das heutzutage häufig zu hören und zu lesen ist. Die Steuerung verschiedenster Verbraucher über Tablet-PC oder Smartphone wird immer häufiger im Eigenheim eingesetzt. Eine Kombination mit wichtigen Gefahrenmeldern ist sinnvoller denn je. Berichte von Toten und Verletzten durch Gasexplosion, Wohnungsbrand oder Hochwasser lassen immer häufiger den Wunsch nach Geräten zur Warnung vor diesen Gefahren aufkommen. Dazu kommt die Absicherung des Eigenheims vor Einbruch und Vandalismus.
Diese Punkte sind durch Smarthome-Systeme zu realisieren und können mit alltäglichen Aufgaben kombiniert werden.
So kann eine Anlage über Gas-, Rauch- und Wasserstandsmelder vor Gefahren warnen und im Notfall Flucht- und Rettungswege freimachen und ausleuchten, Einbrüche per Blitzlicht und Sirene anzeigen und an die eigene Handynummer, Securitydienste oder die Polizei melden und sie ermöglicht die Steuerung von Steckdosen (z.B. für Kaffeemaschine, Beleuchtung) Smarthomefähigen Endgeräten (Waschmaschine etc.) oder der Heizkörper vom Handy aus.
Eine sinnvolle Investition, die im Bezug auf Rauchmelder sogar  Pflicht ist.